Buchtipp
Kochen


Buchumschlag des Fisch-Kochbuchs von  Lutz P. Natusch, Natusch – es gibt kein schöneres Wort für Fisch, Buchbesprechungen und Buchtipps

Lutz P. Natusch

"Natusch - es gibt kein schöneres Wort für Fisch"


Wirtschaftsverlag NW
Neue Wissenschaft GmbH
135 Seiten
19,80 Euro

Restauranttipp
NATUSCH
Bremerhaven .........


Restaurant NATUSCH, Bremerhaven NATUSCH


"NATUSCH – es gibt kein schöneres Wort für Fisch"

Lutz P. Natusch
Die besten Rezepte und Tipps rund um den Fisch aus dem NATUSCH Fischereihafenrestaurant in Bremerhaven

Dass ein so berühmtes Fischrestaurant nicht gerade in schicker Umgebung liegt – darauf verweist Lutz P. Natusch gleich im Vorwort seines Kochbuches. Den Gast erwarten weder Meerblick noch sanfte Deiche oder Segelschiffe vor der Tür. Das NATUSCH liegt mitten im Fischereihafen.

Bodenständig und exotisch

Am Fischbahnhof 1 wird bester Fisch zubereitet. Teriyaki-Lachs im Parmesankörbchen, gebeizt und klein geschnitten mit Honig-Limetten-Sauce und Rucola ist eine asiatische Vorspeisen-Variante, daneben die eher bodenständigen Wremer Krabben, eine Aalterrine und eine Nordsee-Bouillabaisse mit Rouille. Exotischer ist die Curry-Kokos-Suppe oder der Seeteufel am Zitronengrasspieß vom Grill mit Rhabarber-Chutney.

Bestes vom Küchenchef

Traditionelle Fischküche neben neuen Trends, klassische Gerichte neben modernen Variationen, NATUSCH's Kochbuch präsentiert beides: Gedünsteten Schellfisch in Senfsauce, Krebse in Dillsud und Lachsforelle mit Meerrettichsauce neben Rotbarschfilet an Currysauce mit Wokgemüse oder Blätter vom Thunfisch mit Couscous, gelber Paprika und kandierten Hibiskusblüten.
Das klingt nicht nur gut, das schmeckt vor allem gut. In diesem Kochbuch sind die 50 besten Rezepte vom (Küchen)Chef versammelt.

Süsses zum Abschluß

Entstanden ist das Buch auf Wunsch der Gäste, die immer wieder nach Zubereitungstricks gefragt haben. Die Speisen im Buch sind deshalb kurz und bündig beschrieben und leicht nachzukochen:
Hauptgerichte, kalte und warme Vorspeisen, Suppen und klassische Grundrezepte wie Hummersacue, Fischfond und Rouille. Hier dreht sich alles um feine Fische, deren "Urzustand" in einem kleinen Fischlexikon zu betrachten ist, für alle, die Lachs & Co. nur noch filetiert kaufen.
Ganz ohne Fisch sind nur die leckeren Desserts, traditionelle Rote Grütze, gebackene Apfelringe mit Zimteis oder Kürbisparfait mit Fruchtsauce.
Zum Abschluss Weinempfehlungen, getreu dem Spruch: Fisch muss schwimmen.

Jede Menge Prominenz

Für gute Fischküche steht NATUSCH's Familienbetrieb seit 1951 und kann inzwischen eine stattliche Prominentenliste im Gästebuch aufweisen – Ausschnitte sind auf den letzten Seiten nachzulesen.
Prominenz ist im Restaurant aber noch ganz anders präsent: Die Kapitänskajüte der Yacht des Hollywood-Filmstars Errol Flynn hat einen Platz bei NATUSCH gefunden. Hier isst man ebenso stilvoll wie im Original-Laderaum eines Schoners, im echten Kutter "Hai I" oder in der Fischerstube. NATUSCH hat urige und elegante Räume, im Sommer natürlich auch eine Terrasse.

(Christiane Schwalbe)